mobileTAN

TANs (Transaktionsnummern) mit dem Handy empfangen

Die perfekte Lösung fürs Online-Banking zu Hause und unterwegs. Nutzen Sie das mobileTAN-Verfahren und lassen Sie sich Ihre TAN einfach aufs Handy schicken.

Häufige Fragen zur mobileTAN

Darf ich beim mobileTAN-Verfahren auch die Banking-Transaktion mit meinem Handy durchführen?

Nein, aus Sicherheitsgründen ist das leider nicht möglich. Beim mobileTAN-Verfahren ist es unbedingt erforderlich, dass die Durchführung der Transaktion und das Empfangen der SMS auf zwei verschiedenen Endgeräten erfolgen.

Was kann ich tun, wenn ich den Eindruck habe, Opfer eines Phishing-Angriffs geworden zu sein?

Lassen Sie in diesem Fall sofort Ihren Online-Banking-Zugang sperren und nehmen Sie schnellstmöglich Kontakt zur Ihrer Volksbank Forchheim eG auf. Durch dreimalige PIN-Falscheingabe können Sie auch selbst den VR-NetKey sperren.

Was kann ich tun, wenn eine SMS nicht ankommt?

Schalten Sie das Handy aus und starten Sie es nach ca. einer Minute neu. Anschließend führen Sie Ihre Transaktion erneut aus. Falls die SMS immer noch nicht zugestellt wird, liegt vermutlich eine Störung bei Ihrem Mobilfunkanbieter vor.

Funktioniert das mobileTAN-Verfahren auch mit Telefonnummern ausländischer Anbieter?

Nein. Nur deutsche Mobilfunknummern können freigeschaltet werden. 

Funktioniert das mobileTAN-Verfahren auch bei Transaktionen mit einem Smartphone?

Nein. Aus Sicherheitsgründen kann das mobileTAN-Verfahren mit der VR-Banking-App oder im Online-Banking nicht genutzt werden.

Kann man das mobileTAN-Verfahren für mehrere Mobilfunknummern freischalten?

Nein. Die Freischaltung ist nur für eine Rufnummer möglich. 

Was muss ich tun, wenn sich meine Mobilfunknummer ändert?

Bitte ändern Sie Ihre Mobilfunknummer im Online-Banking und bestellen Sie einen neuen Freischaltcode (s. Anleitung).